Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Startprobleme

  1. #1

    Startprobleme

    Hallo zusammen,
    ich fahre einen Corsa C 1.0 Baujahr 2001, der hat dann den X10XE-Motor. Nun habe ich damit Startprobleme, zunächst dachte ich, es seien reine Warmstartprobleme, aber seit heute morgen scheint das nicht nur das zu sein. Zuerst lief der auch nicht ganz rund, wenn er warm war. Das äußerte sich darin, dass der Leerlauf so ganz minimale Schwankungen hatte. Die fielen nicht weiter auf, waren aber zu beobachten, wenn man drauf achtgab. Da habe ich als erstes die Zündkerzen gewechselt. Das war auch nötig, bei den alten waren die Mittelelektroden waren nicht mehr rund, sondern oval. Die Farbe war in Ordnung (rehbraun) und eine hatte einen runden Riss im Isolator. Der unrunde Lauf war danach weg. Schöner gleichmäßiger Leerlauf bei etwa 900-950 U/min.
    Aber der Wagen startet manchmal unwillig. Bis heute morgen gab es keinerlei Probleme beim Kaltstart. Aber wenn der Wagen warm war, konnte es sein, dass er ohne Gasgeben nicht losging. Beim Lauf merkt man nichts. Und wenn er nicht richtig losgeht, dann scheint er zunächst zu starten, dann aber doch nicht. Gebe ich dann rechtzeitig Gas, kommt er. Geht er aus, blinkt das Symbol mit Auto mit Schraubenschlüssel. Nach ein bisschen lesen hier und woanders könnte es evtl. der Kurbelwellensensor sein.
    Es wird auch ein Fehler im abgelegt. Man kann ja bei dem Wagen die Fehlermeldung ausblinken lassen. Das ist dann in meinem Fall 1612. Diese Fehlermeldung hat aber so gar nichts mit dem Kurbelwellensensor zu tun. Das bedeutet Wegfahrsperre kein oder falsches Signal. Könnte die Ursache für die (bisher nur) Warmstartprobleme was anderes sein? Also nicht der Sensor? Heute morgen war es das erste Mal, dass er auch im kalten Zustand so blöd startete.

    Vielen Dank.
    Thomas

  2. #2
    Repariert sein Auto blind
    Registriert seit
    02.12.2004
    Beiträge
    1.444
    Der WFS-Fehler muß nicht aktuell sein. Kann sein das er da mal Probleme mit dem Tachostecker hatte von denen du gar nicht viel mitbekommen hast.

    Die Startprobleme ohne Fehlercode können verursacht werden durch irgendeinen Sensor, der nicht mehr ganz korrekte Werte bringt und dadurch zu ungünstigem Gemisch führt.
    Der Klassiker ist da der Luftmassenmesser oder ein offen verklemmtes AGR. Wird beides verursacht durch den Dreck (Öldunst) aus der Kurbelgehäuseentlüftung. Deshalb sollte Schritt 1 auch sein Drosselklappe, Kurbelgehäuseentlüftung und Luftsammler zu reinigen.

    gruß Acki

  3. #3
    Das AGR schließe ich eigentlich aus. Das würde sonst auch Probleme vor allem im Teillastbereich machen. Und den LMM kann ich mir auch eher nicht vorstellen. Während der Fahrt bzw wenn der Motor läuft, ist alles normal. Aber rund um die Drosselklappe werde ich mal alles sauber machen.

    Gruß Thomas

  4. #4
    Rallye Elektroniker VIP (Spender)

    Avatar von CCSS
    Registriert seit
    10.06.2009
    Ort
    Wipperfürth
    Alter
    33
    Beiträge
    1.668
    Moin Thomas.

    Den eventuell defekten Teilen ist es leider egal, was du dir vorstellen kannst, oder nicht :P

    Ne im Ernst: LMM und AGR können auch beim starten Probleme machen, die dann während der Fahrt nicht mehr zu spüren sind.

    Aber es ist schon richtig, erst einmal bei den schnell zu prüfenden Sachen anzufangen.

    Ich würde mir auch noch den Steuergeräteseitigen Kühlmitteltemperatursensor anschauen. Wenn der was falsches misst, beispielsweise das der Motor immer kalt ist, würde ein real warmer Motor natürlich schlecht bis gar nicht mehr starten.
    Mfg Sebi

  5. #5
    Der neue Kurbelwellensensor ist seit gestern drin. Seitdem sind die Startprobleme nicht mehr aufgetaucht.

    Herzliche Grüße
    Thomas

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •