Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Lichtmaschine auswechseln Corsa B 1.4i '97

  1. #1
    kate
    Gast

    Lichtmaschine auswechseln Corsa B 1.4i '97

    .. hatte den Beitrag in Ersatzteile; ein Mitglied hat mir geraten den nach hier zu setzen. Leider kann ich den anderen nicht rausnehmen?

    Moin,
    viellicht könnt Ihr mir einen Tipp geben, was jetzt zu tun ist.
    Tag vorher leuchtete die Batterielampe ganz leicht. Morgens nahm er dann kaum Gas an und der Scheibenwischer war sehr langsam.
    Ich hab dann mal Vollgas im Leerlauf gegeben. er ging aus und nicht wieder an. Beim Startversuch haben alle Lampen geleuchtet, wie immer, wenn man startet.
    Abends wollten wir ihn abschleppen, aber er ging an und ich konnte zur Werkstatt fahren. Der "Held" hat mir fast das Zündschloss ruiniert, Cappu sprang nicht mehr an.
    Vor 2 Monaten Abgasrücklaufventil erneuern lassen, nun hat sich die Lichtmaschine wohl verabschiedet(Laut "Meister",hat aber nicht reingeguckt oder Fehler ausgelesen). Preis 190 - 280 € Reparatur. Ist das realistisch, oder soll ich das selbst probieren? Kann mich wohl reinsteigern, habe aber ehrlich gesagt keine Ahnung vom Motor (X14SZ -gerade nachgesehen, corsa B sport) was man daran erkennt, dass ich nicht mal weiss, /wo die Lichtmaschine bei meinem Cappuchino ist/-Corsandi hat es mir gerade erklärt, dafür danke. Vielleicht hat jemand eine Idee, oder ist in der Nähe, Dülmen, Coesfeld, Havixbeck jemand der mir beim Einbau helfen kann.

    Vielleicht ist jetzt aber auch die Zeit für den Abschied gekommen,

    mmh...?

    kate
    Geändert von Raser16V (06.08.2016 um 20:32 Uhr)

  2. #2
    ViP-Spender! VIP (Spender)


    Registriert seit
    13.08.2011
    Ort
    München
    Alter
    31
    Beiträge
    670
    Blog-Einträge
    1
    Wenns echt ein X14SZ ist dann behalt ihn, der sollte in etwa so aussehen: IMG_20110920_093917.jpg Photo by danielsee1992 | Photobucket (du kannst mal hier vergleichen, mich überrascht ein wenig dass der 60 PS Motor als Sport gilt: http://www.kaoscrew.de/downloads/motoren-corsa-b.pdf)
    An dem Motor ist (fast) alles recht zugänglich, langfristig gesehen ist er extrem reparaturfreundlich und macht soweit ich weiß kaum Probleme. Aber bevor du jetzt viel investierst, schau mal ob die Karosserie unten recht blöd rostet (v.a. Federaufnahmen hinten, Radkasten hinten, Längsträger vorne; ich hab da so ein Album paar Rostellen )

    Das was du beschreibst klingt schon sehr nach Lichtmaschine.
    Schau mal,
    - ob der Keilriemen noch vorhanden und halbwegs gespannt ist (oder ob er sehr quietscht wenn der Motor läuft, dann rutscht er durch)
    - Batterie mal mit einem externen Ladegerät laden und schauen ob dann alles normal ist, wenn die Probleme dann auch noch bestehen wird das Problem woanders liegen wie ein korrodierter Kontakt, kann ich mir aber nur schwer vorstellen. Aber du kannst auch damit paar Kilometer wieder fahren und es ist im Zweifelsfall besser für die Batterie, von daher schadet es nicht.
    - vielleicht ist auch das Anschlußkabel zur Lichtmaschine abgefault (hatte ich mal) oder der Anschluß recht korrodiert - dann brauchst du sie nicht wechseln, sondern "nur" Kontakte blank machen oder einen Kabelschuh aufquetschen.
    - ob sich was bessert wenn du wenn der Motor läuft mit einem Hammerstiel auf die LiMa klopfst; Es gibt da drin 2 kleine Schleifkohlen und es soll Fälle geben wo die durchs Klopfen wieder Kontakt kriegen; die paar Sekunden ist es Wert - am besten dabei Spannung messen oder notfalls schauen ob das Licht heller wird.

    An sich gibt es billige Nachbaulichtmaschinen bei ebay; bisher habe ich von denen auch nichts schlechtes gehört. Du musst halt vergleichen, was bei dir bisher verbaut ist, vor allem ob es ein Keil- oder Keilrippenriemen ist.

    Schau dir einfach in der Reparaturanleitung an ob du es dir zutraust, viel ist jetzt da nicht dabei. Wovor du aber auf jeden Fall Respekt haben musst ist die Autobatterie, da die bei Kurzschlüssen hohe Ströme abgeben kann. Daher die bei so Arbeiten abklemmen (-Pol zuerst ab und zuletzt wieder dran und keine Metallteile wie Ringe oder Uhren anhaben).
    Du solltest dir überlegen ob du ggf. etwas Geld im (brauchbares) Werkzeug (Rostlöser, Schraubenschlüssel und ein Steckschlüselsatz) und ein Multimeter investieren willst um auf Dauer unabhängiger von Werkstätten zu sein oder ihn doch in der Werkstatt lässt. Am Wechseln ist bei dem Motor nichts ein Hexenwerk und auch nicht Fahrzeugspezifisch. Wieviel so ein Tausch in der Werkstatt normal kostet weiß ich nicht, aber wenn jemand gleich die Lichtmaschine tauschen will und gar nicht reinschaut finde ich das etwas komisch. Du kannst ja auch mal in einer freien Werkstatt fragen wie viel die veranschlagen, das Auto ist ja recht verbreitet.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  3. #3
    kate
    Gast

    Corsa B Cappu sport

    Danke dir sehr für die ausführliche Beschreibung. Jetzt war ich doch irritiert und habe mal Fotos vom Cappu gemacht. Wo man die Bezeichnung findet blieb mir verschlossen, deshalb die Fotos:Batterie.jpgKabel.jpgLiMA.jpgMotor.jpgTypenschild2.jpgTypenschild.jpg


    Ich habe gesehen, dass das Batteriefach sehr nass ist und die Batterie oben eben auch, ist das normal??
    Die Ummantelung der Kabel ist ebenfalls sehr brüchig.
    Die LiMa ist eine Bosch/ siehe Bild/.
    Vielleicht verraten mir die Typenschilder um was für einen Motor es sich handelt, aber ich glaube wir lagen nicht ganz falsch.
    Deine Reparaturbeschreibung war toll, dennoch habe ich Manschetten selbst dran zu gehen. Ich denke vielleicht doch an eine umsichtige freie Werkstatt, die nicht gleich alles erneuern will. Den Tipp mit der Batterie werde ich Morgen mal ausprobieren.
    Werde Bericht erstatten.

    Vielen Dank erstmal, is alles bißchen Neuland für mich.

  4. #4
    Kennt den Weg zur Werkstatt Avatar von der_Crouser
    Registriert seit
    19.08.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50
    Hol dir jemanden der ein wenig was schrauben kann zur Unterstützung und trau dich dran
    Anders hab ich auch nicht angefangen, und irgendwann machste einfach was allein. Gelegentlich hilft auch mal so ein Büchlein ala "Nu mach ick´s mir selbst".
    Viele Infos findest Du auch hier bzw. allgemein im Netz.
    Hab den C14nz, der ja sehr ähnlich ist. Ein wenig technisches Verständnis und Du machst das schon.
    Erfolgserlebnisse spornen an zu weiteren Taten. Es muss ja nicht immer gleich nen Motorwechsel oder sowas sein

  5. #5
    kate
    Gast

    So ich oder soll ich nicht

    Ganz lieben Dank für die Motivation. Ich denke werde mal nach passendem Werkzeug suchen. Habe da von corsandi den KFZ Meister in Buchstaben erhalten. Wird schon schiefgehen. Allen vielen Dank für die nette Unterstützung. Ich glaub, ich bin jetzt soweit....

    Bis Bald, werde berichten

  6. #6
    Kennt den Weg zur Werkstatt Avatar von der_Crouser
    Registriert seit
    19.08.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50
    Zitat Zitat von kate Beitrag anzeigen
    Habe da von corsandi den KFZ Meister in Buchstaben erhalten.
    Das klingt ja mal interessant, den hätte ich auch gern

    Für den Anfang tut es da auch ein wenig Werkzeug aus dem Baumarkt. Wenn es Spass macht und Du öfter mal was schraubst, wirst Du schon merken welches Werkzeug qualitativ etwas besser sein muss

  7. #7
    16V und V6 Fahrer VIP (Spender)
    Admin

    Süchtig!!!!
    Avatar von Raser16V
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    41541 Dormagen
    Alter
    36
    Beiträge
    8.945
    Die Lima am x14sz ist schön zu wechseln, ich sag mal grad fürn Anfänger ne schöne Arbeit.

    Viel Spaß dabei.

    MFG Bernd
    Corsa B 1.4 16V KW V1 60/40 8*14 ET20 rundum
    Insignia 2.8 V6 Turbo H&R 25mm und 20" rundum
    Adam 1.2 16V H&R 25mm und 17" rundum
    www.opel-sportclub-rheinland.de

  8. #8
    Rallye Elektroniker VIP (Spender)

    Avatar von CCSS
    Registriert seit
    10.06.2009
    Ort
    Wipperfürth
    Alter
    32
    Beiträge
    1.641
    Scheint ja auch nen Keilrippenriemen am Start zu sein!

    Da entfällt dann auch das fummelige Spannen des Riemens über die Lima.

    Aber auch mal von mir gesagt: wegen so einem "Fehlerchen" bloß nicht das Auto entsorgen!!!
    Mfg Sebi

  9. #9
    kate
    Gast

    Was bis jetzt passiert ist

    Also ich hatte ja immer noch Hoffnung, daß es nicht die LA ist, deshalb Batterie ausgebaut, mal alles trockengelegt, irgendwie schwimmt hier immer alles. Batterie geladen, die ist in Ordnung Messung ergab 12.59V. Batterie wieder eingebaut, nochmal gemessen, gleich geblieben. Jetzt Zündung an, Lichtmaschine dreht sich, Messung: 12.58V. Mh? Jetzt mal einen Licht an, bzw Radio. Keine nennenswerte Veränderung. Im Zigarettenanzünder konnte ich überhaupt nicht messen = 0. Also direkt an der Batterie. Mit hat man gesagt, wenn die Zündung an ist und die Lichtmaschine die Batterie lädt muss die mindestens auf 15.00 hochgehen, sonst ist die LA eben doch kaputt.
    Der Cappu steht jetzt schon seit zwei Wochen und stinkt und hustet beim anmachen, hoffentlich nicht noch mehr Krankheiten. Die LA werd ich in Netz bestellen und dann schaun wir mal.

    liebe Grüße an alle
    Kate

  10. #10
    ViP-Spender! VIP (Spender)


    Registriert seit
    13.08.2011
    Ort
    München
    Alter
    31
    Beiträge
    670
    Blog-Einträge
    1
    Wenn der Motor schlecht startet und du die Lichtmaschine eh auswechselst, dann tausch vielleicht noch den Temperaturfüher fürs Motorsteuergerät. Die altern irgendwie, werden ungenau und dann startet der Motor schlecht.
    Der Fühler sitzt an der Ansaugbrücke direkt neben der Lichtmaschine und kostet so 10€, wenn die LiMa eingebaut ist kommt man schlechter hin. Schauh es dir einfach im Buch an, wichtig ist zu wissen dass es einen ein- und einen zweipoligen Sensor gibt, du brauchst den zweipoligen und musst dabei glaub ich auf die Fahrgestellnummer aufpassen. Der Fühler hat Kontakt zu Kühlwasser, d.h. alten rausschrauben, Finger aufs Loch, neuen Fühler rein.
    Ansonsten hast du versucht direkt an der Lichtmaschine zu messen bzw. geht die Batterielampe an und aus? Zu 95% ist es die Lichtmaschine, aber wenn die Batterielampe durchgebrannt ist funktioniert die LiMa erst wieder wenn man mal etwas mehr Gas gegeben hat (mal kurz den Motor auf 2000 Umdrehungen oder so).
    Dass das Batteriefach nass ist ist vollkommen normal, schau nur dass das Ablaufloch frei ist.

    Wenn der Motor läuft sollten so 14,4 V anliegen.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  11. #11
    kate
    Gast

    unter Durchgangsschraube dreht durch....

    Tja, das musste ja passieren.

    So nach Anleitung:
    Luftgehäuse mit Luftschlauch ausbauen siehe Seite 96.

    • 82-PS-Motor: Drosselklappenstutzen ausbauen.
    • Alle elektrischen Leitungen am Generator abziehen und
    abschrauben. Beim Dieselmotor, Stecker für Generator
    am rechten Längsträger trennen.


    LiMa.jpg


    Nu krieg ich die untere Durchgangsschraube nicht ab
    , die Mutter sitzt fest und das lange Gewinde dreht sich mit. Bühne habe ich keine und jetzt, doch zur Werkstatt schleppen lassen. kennt Ihr einen Trick??
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  12. #12
    ViP-Spender! VIP (Spender)


    Registriert seit
    13.08.2011
    Ort
    München
    Alter
    31
    Beiträge
    670
    Blog-Einträge
    1
    Hmm, das ist doof.
    Ich hab auch ehrlich gesagt bislang bei meinem nie die LiMa wechseln müssen, deshalb kenne ich die Platzverhältnisse nicht sehr gut (wobei das Auto allgemein fast keine Probleme macht).
    Ich weiß auch nicht was du an Werkzeugen hast.
    Was ich so an Möglichkeiten sehe (es dreht schon die Schraubenmutter/kopf im Schlüssel durch?):
    sprüh viel Rostlöser (WD40, Caramba oder so drauf und lass es ruhig über Nacht einwirken. Geh durch, dass du auch sicher die richtige Schlüselweite genommen hast (es kann sein, dass die richtige Nuß wegen einer Rostschicht nicht einfach draufgeht, es kann helfen die mit einem Hammer draufzuklopfen) und verwende im Zweifelsfall einen passenden Ringschlüssel oder eine Nuß anstatt eines Maulschlüssels. Falls die Schraubenmutter schon sehr rund ist kannst du auch ne Grippzange verwenden (kostet so 6€ und ist sehr universell), auch wenn ich nicht sicher bin ob du da hinkommst.
    Und wenn sich so eine festgerostete Mutter bewegt hat, weiter Rostlöser hinsprühen und immer vor- und zurückdrehen.

    Du kannst auch vielleicht den Halter am Motor abbauen und kommst an die festgerosteten Schrauben im ausgebauten Zustand besser hin, dann kannst du die Schraubenmutter absägen falls die Mutter gar nicht augeht.
    Falls du nicht weiterkommst kannst du auch ein Foto von dem Bereich machen und hier hochladen, es gibt da mehrere Bauarten von LiMa und Halter.

    Du kannst auch "ecat24 Opel" suchen, das ist ein Teilekatalog und kann Hilfreich sein, oben rechts auf deutsch umstellbar. Ab da
    CORSA-B + TIGRA-A / ELEKTRISCHE AUSRUESTUNG / MOTOR UND KUEHLUNG /Lichtmaschine Befestigungsteile

    Oder lässt sich echt die Schraube drehen und die Mutter bewegt sich nicht? Das habe ich noch nie erlebt. In dem Fall würde ich erstmal versuchen, den Kopf oder die Mutter mit einer Grippzange auf Zug zu halten und dabei die andere Seite mit einer Ratsche zu drehen oder eine Seite der Schraube abzusägen. Bzw. du baust den Lichtmaschinenhalter am Motor ab falls es so ein Teil gibt, im ausgebauten Zustand kommst du zum sägen besser dran.

    Falls du den LiMa-Halter abbaust würde ich ihn vielleicht mit Schraubsicherungskleber wieder reinschrauben, der Motor vibriert, nicht dass es sich doch auf Dauer wieder lockert.
    Geändert von corsandi (01.09.2016 um 11:12 Uhr)
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

  13. #13
    16V und V6 Fahrer VIP (Spender)
    Admin

    Süchtig!!!!
    Avatar von Raser16V
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    41541 Dormagen
    Alter
    36
    Beiträge
    8.945
    Da kommt man dran.... zur Not Karre ausfbocken und von unten dran. Oder nen 2ten Mann zur Hilfe holen, bei dem Motor ist Platz ohne Ende. Mach das mal an nem x14xe oder x16xe.... selbst da bekomm ich die trotz der engen Platzverhältnisse gut raus.

    MFG Bernd
    Corsa B 1.4 16V KW V1 60/40 8*14 ET20 rundum
    Insignia 2.8 V6 Turbo H&R 25mm und 20" rundum
    Adam 1.2 16V H&R 25mm und 17" rundum
    www.opel-sportclub-rheinland.de

  14. #14
    ViP-Spender! VIP (Spender)


    Registriert seit
    13.08.2011
    Ort
    München
    Alter
    31
    Beiträge
    670
    Blog-Einträge
    1
    Falls du ihn hochbockst, dann leg auf jeden was stabiles unter die Schweller (Holzbalken oder so) falls der Wagenheber abrutscht. Ansonsten hab ich's grad bei meinem nachgesehen, mit einer zweiten Verlängerung kommt man auch von der Getriebeseite an die Schraube von der Lichtmaschine. Du tust schon Gegenhalten? Bei meinem ist die Schraubenmutter auf der Keilriemenseite und der Schraubenkopf innen. Du müsstest auch im Motorraum schlimmstenfalls direkt so die Schraubenmutter absägen können. Falls du dabei das Lichtmaschinengehäuse im Mitleidenschaft ziehst ist es egal weil du sie ja eh tauschst.
    Von daher gibt es viele Möglichkeiten.
    Und tu bissl Fett an den Anschluß vom dicken Kabel damit es nicht auf Dauer korrodiert.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •